BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


1. September 2007

Umweltfreundliche Ladegeräte

Kategorie: Haushalt und Sparen, Technik, Strom sparen

Solare Ladegeräte gibt es inzwischen für Rasierapparate oder Handys. Ventilatoren oder Radios können ebenfalls solar betrieben werden. Der BUND empfiehlt diese Produkte, da sie den Verbrauch umweltbelastender Batterien, Knopfzellen oder Akkus verringern. Solar betriebene Geräte wie Uhren, Radios oder Taschenlampen bieten besonders auf Reisen Vorteile, da bei ihnen keine Batterien versagen können.

Elektrogeräte mit Einwegbatterien und ohne Netzteile sollte man generell nicht kaufen. Das trifft auch auf Produkte mit kurzer Lebensdauer wie Wegwerfkameras oder tönende Geschenkkarten zu. Wer sich für ein akkubetriebenes Gerät entscheidet, sollte Nickel-Cadmium-Akkus (NiCd) meiden. Sie belasten die Umwelt stärker als Lithium- oder Nickelmetallhydrid-Akkus.

Der etwas höhere Preis für Solargeräte rechnet sich, da sie meist von guter Qualität sind und energiesparend arbeiten. Solarwecker brauchen beispielsweise nicht mehr Licht als eine Zimmerpflanze. Solarradios besitzen eine zusätzliche Handkurbel zur Stromversorgung in dunklen Räumen. Nach kurzer Drehbewegung funktioniert das Radio dann bis zu einer Stunde. Auch Großgeräte wie Kühlschränke, Rasenmäher oder Umwälzpumpen für Gartenteiche gibt es inzwischen in solar betriebenen Varianten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.solarserver.de.

Der Abdruck von BUND-Ökotipps ist kostenlos. Der BUND muss als Quelle erkennbar sein.

Stand: September 2007


Quelle: http://floersheim.bund.net/nc/oekotipps/detail/browse/1/artikel/umweltfreundliche-ladegeraete-36/