BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


1. September 2007

Stand-by-Modus

Kategorie: Strom sparen, Technik, Haushalt und Sparen, Klima

Stand-by heißt: Das Gerät befindet sich im Bereitschaftszustand, führt also seine eigentliche Funktion nicht aus und verbraucht dennoch Strom. Je nach Gerät liegt der Stromverbrauch zwischen 1 Watt bis zu 20 Watt. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) rechnet vor: Bei durchschnittlichen Stand-by-Zeiten von bis zu knapp 24 Stunden am Tag und 365 Tagen im Jahr, erhöht sich Ihre Stromrechung ggf. um 80,- Euro und mehr. Dadurch werden pro Jahr in Deutschland 20,5 Milliarden Kilowattstunden verschwendet, das sind mehr als  3,5 Milliarden Euro (bei 19 Cent pro kWh).

So erkennen Sie Stand-by auf den ersten Blick:

Im ausgeschalteten Modus brennen Lämpchen, leuchten Uhren, ist das Gerät oder das Netzteil warm, obwohl es schon längere Zeit aus ist, brummt oder piept es - hören Sie genau hin.

Leihen Sie sich von Ihrem Stromversorger oder von einer Verbraucherzentrale Strommessgeräte und überprüfen Sie Ihre Geräte.

Schalten Sie Ihre Geräte nach der Nutzung richtig aus und sparen Sie Strom.

Achten Sie schon beim Kauf Ihrer Geräte auf richtige Ausschalter und niedrigen Stand-by-Verbrauch. Vergleichen Sie den Stromverbrauch von Geräten mit ähnlichen Leistungsmerkmalen. Viele Hersteller weisen in ihren Produktunterlagen den Stand-by-Verbrauch ihrer Produkte aus. Hat Ihr Gerät keinen richtigen Ausschalter, ziehen Sie den Stecker aus der Dose oder verwenden Sie Stromsteckerleisten mit Schalter. Diese gibt es ab 1,50 Euro im Handel.

Grundsätzlich können Sie alle Geräte vom Netz trennen. Beachten Sie aber, dass z.B. bei Video- und DVD-Recordern gespeicherte Daten wie Uhrzeit, Datum, Programme oder Programmierung verloren gehen können. Generell gilt bei der Anschaffung: Je höher die Ausgangsleistung (Verstärker, Receiver) und die Leistung der Boxen, desto höher ist auch der Stromverbrauch und damit die Rechnung. Fragen Sie sich also, welche Leistung Sie wirklich brauchen - ist eine Partyanlage im Schlafzimmer tatsächlich sinnvoll?

Bei der Anschaffung von DVD-Rekordern, Videogeräten und CD-Playern empfiehlt der BUND außerdem, vor dem Kauf den Stromverbrauch der Geräte zu vergleichen. Die genauen Daten finden Sie in den technischen Datenblättern oder Produktunterlagen der Geräte.

Der Abdruck von BUND-Ökotipps ist kostenlos. Der BUND muss als Quelle erkennbar sein.

Stand: Oktober 2007


Quelle: http://floersheim.bund.net/nc/oekotipps/detail/browse/4/artikel/stand-by-modus-36/